Transportbeton

Beton ist weltweit mit Abstand der vielseitigste und beliebteste Baustoff, welcher mit einer erstaunlichen Menge von 10 Mrd. m3 (oder 24 Mrd. Tonnen) pro Jahr Verwendung findet. Es gibt viele gute Gründe für diese Popularität. Durch die stetige Weiterentwicklung des Betons kann dieser eine breite Palette von Leistungsanforderungen erfüllen. Fachmännisch produziert ist er zuverlässig, relativ kostengünstig und weist eine hohe Festigkeit auf. Er kann feuerfest, schalldämmend und beständig gegen extreme Umgebungsbedingungen hergestellt werden. Plastisch und formbar, wenn frisch angemischt, stark und dauerhaft, wenn er ausgehärtet ist. Beton wird auch eine wichtige Rolle bei der Schaffung des gesellschaftlichen Lebens, der Gebäude und Infrastruktur der Zukunft spielen.

Mit speziellen Arten von Beton mit außergewöhnlichen Eigenschaften können durch ungewöhnliche Techniken die unglaublichsten Bauprojekte realisiert werden. Es gibt eine Vielzahl spezieller Betone, darunter Architekturbetone für besondere Formgebung und Gestaltung, Faserbetone, selbstverdichtende Betone, hochfeste Betone und viele mehr. Die Bereiche und Branchen, in denen Beton verwendet wird, sind vielfältig. Von der Errichtung von Gebäuden, der Infrastruktur, für die Landwirtschaft, Architektur, Energieproduktion und vieles mehr, ist Beton ein vielseitiger Baustoff von höchster Bedeutung für die moderne Gesellschaft.

Arbeiten mit Beton ist relativ sicher, aber wie alle Baumaterialien sollte auch der Beton mit Sorgfalt und Respekt behandelt werden. Bei der Handhabung ist die richtige Ausrüstung sowie Schutzbekleidung zu verwenden. In seinem frühen Leben muss der Frischbeton vor den schädlichen Auswirkungen der Trocknung durch Sonne, trockene Luft und Wind sowie vor Frost und Niederschlägen geschützt werden. Um die erwünschte Langlebigkeit und Festigkeit eines jeden Betons zu erzielen ist besonderes Augenmerk auf die Nachbehandlung zu legen. Denken Sie immer daran: Beton ist ein Spezialprodukt und sichere sowie korrekte Handhabung erfordert ein hohes Maß an Erfahrung.

Schutz gegen Wasser, Feuer und Sturm: Beton als Baustoff bietet Sicherheit

Hierbei spielt natürlich die Wahl des Baustoffs eine entscheidende Rolle. Die Auswahl reicht von Holz, Ziegel und Kalksandstein bis hin zu Beton. Beton beispielsweise ist seit Jahrhunderten ein bewährter Baustoff und genießt bei Bauherren und Architekten größtes Vertrauen.

Das ergab auch eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Emnid: So trauen ihm 47 Prozent der Teilnehmer den besten Schutz gegen Wasser, Sturm und Feuer zu. Die Gründe liegen auf der Hand: Beton ist ein massiver, fester Baustoff - im wahrsten Sinne des Wortes - aus einem Guss. Ob als Betonfertigteil, das bereits in den Produktionshallen geformt wurde oder als Transportbeton, der vor Ort in die Schalung eingebracht wird. Durch seine bemerkenswerten bauphysikalischen Eigenschaften hat Beton extrem gute Werte bei Schallschutz, Feuchte- und Brandschutz.

Doch auch beim Umweltschutz kann Beton punkten. Ein dichtes Netz von Betonwerken in Deutschland garantiert kurze Transportwege. Beton kann sogar recycelt und somit wiederverwendet werden, zudem gibt er keine schädlichen Stoffe an die Umwelt ab.

[Quelle: beton.org]